Ingo Gardlowski spricht über BDBK und Doping

In Bodybuilding Wettkämpfe und Meisterschaften, Inspirierende Menschen, Sportler by GaFit StefanLeave a Comment

Auf der FIBO POWER 2018 führte ich mit dem Vorsitzenden des BDBK - Bund Dopingfreier Bodybuilder und Kraftsportler e. V. Ingo Gardlowski ein Interview über seine Motivation und Ziele für das kommende Jahr.

Der Gründer des BDBK spricht über Natural Bodybuilding und die Auswirkungen von Doping. Bedauerlicherweise waren auf dem FIBO Gelände starke Nebengeräusche. Ich bitte das zu entschuldigen. Ich denke, die interessanten Aussagen von Ingo Gardlowski machen das mehr als wett. Den vollständigen Text findet ihr zudem als Abschrift unter dem Video. Ich wünsche euch viel Spaß beim Anhören.
Cookies sind deaktiviert! Cookies akzeptieren, indem du in dem du auf den Banner klickst.
Gafitstefan
Ich bin hier mit Ingo Gardlowski, dem Vorsitzenden und Gründer des BDBK und jetzt ist die FIBO gelaufen. Wie war es für Dich?

Ingo Gardlowski
Das Resümee ist eigentlich, dass wir 2018 einen wesentlich höheren Zulauf hatten als 2017. Das stimmt mich natürlich sehr optimistisch für die kommende Meisterschaft des BDBK´s. Am 27. Oktober. Das machen wir zusammen mit dem Oliver Bauer und ich denke mal, es wird noch eine Schippe draufgelegt. Wir haben Gott sei Dank sehr viele Nachfragen. Wir haben neue Teams gegründet. Wir sind jetzt nach Berlin gegangen, wo der Stefan uns tatkräftig unterstützt. Er übernimmt jetzt den Berliner Raum und betreibt dort unsere Akquise.

Gafitstefan
Ja, als Leistungszentrum Leistungszentrum des BDBK´s. Wir arbeiten eng zusammen, wir werden Schulungen machen. Wichtig ist vielleicht, dass wir mal erzählen, was der BDBK für eine Philosophie hat. Was ist wichtig?

Ingo Gardlowski
Die Philosophie des BDBK´s ist natürlich in erster Linie Natural Bodybuilding mit Kontrollen. Damit wir eine Plattform auch für junge Leute, auch heranwachsende Athleten haben, um ihnen aufzuzeigen, wie das auch in einem machbaren Bereich ist, wo man eben kein Doping braucht, um Prävention zu betreiben. Um wirklich den Leuten zu zeigen, dass man da 80 – 90 Prozent der Leistung hinkriegt ohne irgendwelche Substanzen zu nehmen, die schädlich sind.
Sven Jäger erfolgreicher Nutural Athlet besucht den Stand des BDBK und Ingo Garklowski
Gafitstefan
Wir sind ja auch als GaFit Team absolut für Natural Bodybuilding. Bei uns sind nur Athleten, welche Natural Athleten sind und wir sehen ja auch, wie erfolgreich sie sind. Wichtig ist vielleicht, dass du auch schon ganz lange in diesem Bereich als aktiver Sportler bist und auch deine Leistungen enorm sind. Vielleicht kannst du mal erzählen, gerade auch im Powerlifting, was du so erreicht hast? Das fand ich schon faszinierend.

Ingo Gardlowski
Ja, ok da waren wir jetzt nicht im Wettkampfbereich gewesen. Aber ich habe natürlich signifikant große Leistungen geschaffen. Über 200 kg Bankdrücken, in der Beuge in Bereichen um 300 Kilo, im Kreuzheben 300 Kilo, das sind Leistungen, die sich ein „Normaler“ nur mit Dopingmitteln vorstellen kann. Wir können auch Wege aufzeigen, wie man es so schafft.

Gafitstefan
Und auch, wenn ich so sagen darf, im hohen Alter?

Ingo Gardlowski
Natürlich nicht, Alter schützt eigentlich nicht vor Torheit.
Der Stand des BDBK´s wurde auf der FIBO Power 2018 gut besucht.
Gafitstefan
Ich fand ja auch sehr interessant, dass du den BDBK gegründet hast. Was hat dich dazu motiviert?

Ingo Gardlowski
Die Intention war ganz einfach die: Ich war langjähriges Mitglied auch bei der GNBF, das ist der Verband von Bernd Breitenstein. Er hat diesen Verband gegründet und hat Pionierarbeit geleistet, hat alles gut gemacht. Nur der Weg ist irgendwann auseinander gegangen, weil ich da eine andere Politik vertrete. Wir haben da ein paar andere Ideen und waren nicht ganz konform miteinander. Deswegen versuchen wir es eben auf einem anderen Weg zu zeigen. Nichts desto trotz ist es Klasse, wie Bernd Breitenstein es gemacht hat.

Gafitstefan
Ich denke, es ist ja auch so ein interessantes und wichtiges Thema der Jugend zu zeigen, dass Natural Bodybuilding machbar ist und dass es auch faire Wettkämpfe gibt. Ich denke der Verband, ob es jetzt der GNBF oder der BDBK, ist nicht entscheidend. Wichtig ist, dass überhaupt ein fairer Verband da ist und dass wir es gemeinsam schaffen, Natural Bodybuilding auch sicher zu machen. Ich kenne von vielen Athleten: „Ja ich mache es dann und die Anderen, die Pumpen und die Stoffen haben dann den Sieg vorne“.
Johnhenrygp der Bodybuilder aus dem Gafit Team nahm am Sportmodelcup des BKBK teil
Ingo Gardlowski
Ja, das Problem ist ganz einfach, dass man sixh als junger Athlet nicht vorstellen kann, welche gesundheitlichen Schäden und Risiken diese Geschichte beherbergen. Ich habe früher beispielsweise 1982 mit dem Sport angefangen, mit vielen Leuten erfolgreich den Sport betrieben und viele Weggefährten haben aufgrund von Dopinggeschichten natürlich auch schon ein Ableben gefeiert. Sind schwer krank geworden.
Den jungen Leuten auch zu zeigen: "Aha, es geht anders, man kann das gesund betrieben." Achtet auf eure Gesundheit, das ist eigentlich die Parole, die wir da ausgeben.

Gafitstefan
Ja, ich stimme dir da voll zu. Dazu kommt in meinen Augen ja noch die Entwicklung von Persönlichkeit. Alleine der Weg ist ja schon ein längerfristiger Prozess. Bodybuilding ist generell ist ein längerfristiger Weg. Man wird nicht reich. Es ist für Ruhm und Ehre sage ich mal, aber auch für die Entwicklung eigener Stärke.
Marty Füssel, Ingo Gardlowski und gafitstefan am Stand des BDBK
Ingo Gardlowski
Wie steht es eigentlich für den Athleten selber? Wenn er diesen Kraftsport betreibt, dann kriegt er auch eine gewisse Disziplin im Leben. Man bekommt soviel mit auf den Weg mitgebracht durch den Sport. Das ist ja auch die Intention, wofür Leute in meinem Alter den jungen Leuten diesen Weg bereiten sollten. Im Grunde genommen ist das eine Lebensphilosophie das ganze Bodybuilding. Gesund Sport betreiben, das gezielt machen, Erfolge feiern, sich messen mit Anderen und das auf einen sauberen Weg.

Gafitstefan
Und somit langfristig Leistungssport betreiben zu können ohne die radikalen Auswirkungen, die halt extremes Doping mit sich bringt.

Ingo Gardlowski
Es muss nicht jeden erwischen, aber es erwischt halt Viele. Da sollte Jeder drüber nachdenken und dann kommen wir da schon mal auf einen grünen Weg.

Gafitstefan
Ingo, ich bedanke mich ganz herzlich und ich freue mich wirklich, das ich jetzt so eng mit dir und dem BDBK zusammen arbeiten werde und wir werden einiges reißen, oder?

Ingo Gardlowski
Auf jeden Fall!

Leave a Comment