IIFYM – If it Fits Your Makros – Die Wunderernährung oder schlicht nur Blödsinn?

In Ernährung by GaFit StefanLeave a Comment

IIFYM ist ein Ernährungsstil, welcher davon ausgeht, dass gesunde Ernährung durch die Kalorien und die Einteilung der Makronährstoffe bestimmt wird.

Kann das eine gesunde Ernährung sein?

Heute möchte ich euch ein Ernährungsstil vorstellen, der besonders in Sportlerkreisen sehr beliebt ist. IIFYM – If It Fits Your Makros – "Wenn es in deinen Makronährstoffplan passt." Der Gedanke dahinter ist, das wir genau das Essen, was wir an Kalorien brauchen und somit nicht zunehmen bzw. abnehmen können. Die zweite Säule ist, dass wir die Mikronährstoffe in einem festen Verhältnis zueinander essen. Also Protein, Kohlenhydrate und Fette werden in einem festen Verhältnis zueinander gegessen, z.B. 40% Protein, 40% Kohlenhydrate und 20 % Fett. Dieses Verhältnis ist abhängig vom Trainingsziel, wobei Proteine immer einen wichtigen Teil einnehmen. Das für Viele reizvolle hierbei ist, dass innerhalb dieser Festlegung alles gegessen werden darf. Dirty Eating ist erlaubt.

Meine Bewertung hierzu ist. Es ist ein schöner Ansatz weil IIFYM zulässt „Mist“ zu essen, was für viele wichtig ist. Für mich kommen aber andere Aspekte die eine gesunde Ernährung sicherstellen zu kurz. Das Verhältnis zu den lebenswichtigen Mikronährstoffen, also Vitamine, Mineralstoffe usw. wird nicht beachtet. Die Qualität der Fette wird vernachlässigt. Ballaststoffzufuhr, Insulinspiegel und Vielseitigkeit der Nahrung ebenfalls Fehlanzeige.

Der Gedanke, dass nur die Verteilung der Makros und die Kalorienzuführ eine Rolle für eine gesunde Ernährung spielen finde ich gelinde gesagt fahrlässig. Besonders im Leistungssport ist eine ausgewogene Ernährung, welche alles Mikronährstoffe enthält extrem wichtig. Ich rate daher von dieser einseitigen Betrachtung ab. Was meint ihr? Übertreibe ich da?

Leave a Comment